So berechnen Sie NPV und IRR

18/12/2020 | Oliver Stock, greenmatch AG
Tags: fimo cashflow

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie zwei der wichtigsten KPIs in der Projektfinanzierung berechnen können: den NPV & den IRR.

Net Present Value (NPV)

Der Kapitalwert (oder auch Net Present Value, NPV) ist eine der wichtigsten Kennzahlen zur Beurteilung des Wertes eines Projektes. Er ergibt sich aus der Summe der auf den Bewertungszeitpunkt (t0) abgezinsten zukünftigen Cashflows einer Investition.

Um den NPV eines Projekts zu berechnen, benötigen Sie die folgenden Informationen:

  • Cashflow to Equity (Mittelzufluss und Mittelabfluss) für alle verschiedenen Zeiträume der Projektlaufzeit (t0, t1, t2, etc.)
  • Abzinsungssatz (Discount rate) des betreffenden Projekts
  • Projektlaufzeit

Mit diesen Informationen können wir den Barwert (Present Value) für jede Periode berechnen. Dazu müssen wir die folgende Formel verwenden:

Berechnungsformel des Present Value

Die folgende Tabelle dient als einfaches Berechnungsbeispiel:

Tabelle mit Rechenbeispiel


Wie wir sehen können, sind die erhaltenen Beträge (Cashflow to Equity) in den Jahren 2021 und 2024 gleich (3.200 EUR), aber der Barwert (Present Value) ist für 2021 höher. Das liegt daran, dass derselbe Betrag immer mehr Wert hat, je früher er empfangen wird (positive Zinssätze vorausgesetzt). Um mehr über diesen Mechanismus zu erfahren, können Sie unseren Artikel über das Discounted Cashflow-Modell lesen.

Durch das Aufsummieren aller Barwerte (Present Values) des betreffenden Projekts erhalten Sie den sogenannten NPV: Ein NPV muss höher als 0 sein, um profitabel zu sein. Er drückt die Rentabilität des Projekts in einer absoluten Zahl aus. Im Folgenden beschreiben wir das Konzept des internen Zinsfußes (IRR). Diese Kennzahl bestimmt den Abzinsungssatz, der den NPV einer Investition auf Null reduziert.

Berechnungsformel des NPV

Ein NPV muss höher als 0 sein, um profitabel zu sein. Er drückt die Rentabilität des Projekts in einer absoluten Zahl aus. Im Folgenden beschreiben wir das Konzept des internen Zinsfußes (IRR). Diese Kennzahl bestimmt den Abzinsungssatz, der den NPV einer Investition auf Null reduziert.

Internal Rate of Return (IRR)

Der interne Zinsfuß (oder auch Internal Rate of Return, IRR) ist eine weitere Kennzahl, die häufig zur Bewertung der Rentabilität eines Projekts verwendet wird. Er wird in % ausgedrückt und gibt die jährliche Rendite des Projekts an. Da es sich um eine relative Zahl handelt, kann sie für den Vergleich von Projekten unterschiedlicher Technologien und Investitionsvolumina, aber auch für den Vergleich alternativer Investitionsmöglichkeiten auf dem Wertpapiermarkt verwendet werden. Daher wird sie von der Mehrheit aller Investmentprofis verwendet.

Um den internen Zinsfuß (IRR) zu berechnen, benötigen Sie die folgenden Informationen:

  • Free Cashflow (um den Project-IRR zu berechnen)
  • Cashflow to Equity (um den Equity-IRR zu berechnen)
  • Projektlaufzeit

Für die Berechnung des IRR verwenden Sie die gleiche Formel wie für den NPV, aber setzen den NPV auf 0 und bestimmen den Diskontsatz. Da es verschiedene IRR's für unterschiedliche Fragestellungen gibt, unterscheiden sich die verwendeten Cash-In und Cash-Out. Der Projekt-IRR verwendet den freien Cashflow (auch Cashflow Available For Debt Service genannt), während der Equity-IRR den Cashflow to Equity verwendet. Für die Berechnung des Project-IRR verwenden Sie die folgende Formel:

Berechnungsformel Project IRR

Für die Berechnung des Equity IRR verwenden Sie die gleiche Formel, ersetzen aber den Free Cashflow durch den Cashflow to Equity:

Berechnungsformel Equity IRR

Die IRR-Regel besagt, dass das Projekt verfolgt werden kann, wenn der IRR für ein Projekt höher ist als die erforderliche Mindestrendite, normalerweise die Kapitalkosten. Es ist wichtig zu verstehen, dass das Konzept der IRR die Reinvestition der freien Cashflows zum internen Ertragssatz voraussetzt. Daher überbewertet der IRR die jährliche äquivalente Rendite für ein Projekt, welche interne Cashflows hat, die zu einem niedrigeren Satz reinvestiert werden als der berechnete IRR. Hinweis: Um mehr über die verschiedenen Arten der IRR zu erfahren, lesen Sie bitte unseren Artikel "Was ist der Unterschied zwischen Project-IRR, Equity-IRR und Payout-IRR?"

Video zur Berechnung von NPV & IRR


Über greenmatch

greenmatch ist die führende webbasierte Finanzsoftware für erneuerbare Energien. Strukturieren, verwalten und vermarkten Sie Ihre Projekte in Windenergie, Photovoltaik, Wasserkraft und Biomasse zuverlässig, effizient und digital. Mit greenmatch haben Sie alles zur Hand, was Sie für die finanzielle Beurteilung und Steuerung Ihrer Projekte benötigen - unabhängig von Land, Technologie oder Projektphase. greenmatch ist ein innovatives Gegenmodell zur Begrenztheit klassischer Spreadsheet-Applikationen. Unsere Lösungen vereinfachen es Investoren, Asset Managern, Projektentwicklern und Banken verlässliche Entscheidungen zu treffen und ihren Transaktionserfolg zu steigern.

Testzugang anfragen

Gefällt Ihnen unser Blog?

Jetzt abonnieren