Ergebnisse und bezuschlagte Standorte der Ausschreibung vom 1. Mai 2019

14/05/2019 | Thomas Stahel, greenmatch AG

This blogpost is only available in German.

Stark unterzeichnete Ausschreibung für Wind Onshore

Die Bundesnetzagentur hat am 13.05.2019 die Resultate der Ausschreibung für Windenergie an Land veröffentlicht. Der mengengewichtete Zuschlagswert der Ausschreibung liegt mit 6,13 ct / kWh leicht über dem Ergebnis der Vorrunde (6,11 ct/kWh).

Für die Ausschreibung Wind Onshore vom 01. Mai 2019 wurden 41 Gebote im Umfang von 295 MW eingereicht. Folglich war die ausgeschriebene Menge von 650 MW deutlich unterzeichnet. Das Wettbewerbsniveau der Ausschreibung Wind Onshore 2019 ist mit einer Unterzeichnung von 55 Prozent abermals besorgniserregend. Der Grund liegt in der schleppenden Genehmigung zur Errichtung von Windenergieanlagen an Land und zeigt sich nun erneut deutlich in den Ergebnissen der zweiten Ausschreibungsrunde im Jahr 2019.

Insgesamt wurden 35 Gebote berücksichtigt mit einer zu errichtenden Leistung von 270 MW. Zwei Zuschläge gingen an Bürgerenergiegesellschaften. Folgende fünf Bundesländer erhielten Zuschläge: Nordrhein-Westfalen (10), Niedersachsen (7), Brandenburg und Thüringen (je 5) sowie Bayern (1). Sechs Gebote mussten aufgrund fehlender Teilnahmeberechtigung ausgeschlossen werden.

Eine Übersicht der von der Bundesnetzagentur angegebenen Standorte der bei der Ausschreibung für Windenergie an Land und Solaranlagen vom 01.05.2019 bezuschlagten Anlagen finden Sie auf der folgenden Karte.

Nächste Ausschreibungstermine

Die nächsten Ausschreibungstermine des Jahres sind für Solarenergie der 1. Juni 2019, für Windenergie an Land der 1. August 2019 und für Biomasse der 1. November 2019. Informationen hierzu können auf der Internetseite der Bundesnetzagentur abgerufen werden.

Gebotspreisrechner für Gebote gemäss Referenzertragsmodell

Wurde Ihr Gebot bei der letzten Ausschreibungsrunde nicht berücksichtigt? Bestimmen Sie den Gebotspreis für den Referenzstandort ganz einfach mit unserem Gebotspreisrechner. So sind Sie für den nächsten Ausschreibungstermin vom 1. August 2019 optimal vorbereitet.

EEG-Gebotspreisrechner

In Kooperation mit Sterr-Kölln & Partner mbB

Newsletter abonnieren

Diese Blogbeiträge könnten Sie auch interessieren:

Ausschreibungsverfahren gemäss EEG 2017 - Das Gebot wird zum Problem

Implikationen des EEG 2017 auf die Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten

Gemeinsame Ausschreibungsrunde für Windenergie Onshore und PV im April 2019

Ausschreibungsrunde für Windenergie Onshore und PV im Februar 2019

Do you like our blog?

Subscribe now