Der Markt für erneuerbare Energien bleibt im Umbruch

29/05/2020 | Claudio Miozzari

This blogpost is only available in German.

Wie geht es nach dem Ende der sicheren Einspeisevergütung weiter? Am digitalen runden Tisch von greenmatch diskutierten ausgewiesene Experten über die Zukunft des Markts für erneuerbare Energien. In einem Punkt waren sie sich einig: Wir haben gar keine andere Chance, als die Zukunft erneuerbar zu gestalten.

Teilnehmerliste Experten Roundtable zu Post-EEG Vergütungsmodellen

«Wir müssen schauen, wo wir herkommen. Am Anfang hiess es, die Erneuerbaren funktionieren nicht. Als sie funktionierten, hiess es, sie sind zu teuer. Und heute haben wir die Situation, dass wir Anlagen ohne Subventionen realisieren oder weiterbetreiben. Das ist qualitativ natürlich ein enormer Sprung.» Mit dieser Aussage brachte Luca Pedretti, Mitgründer von Pexapark, die grundsätzlich positive Einstellung zur Marktveränderungen bei den erneuerbaren Energien im Publikum des digitalen runden Tisches auf den Punkt. Gleichzeitig verschwieg er aber natürlich nicht, dass der Preisdruck aktuell so gross ist, dass sich viele Projekte schlicht nicht rechnen lassen.

PPA als Ersatzprodukt für fixe Strompreisvergütungen

Preise entwickeln sich gemäss Pedretti in Zyklen. Es sei eine Frage der Zeit, wann wieder ein positiver Zyklus beginne. Dann gelte es, bereit zu sein: «Wenn die Preise hochgehen, muss man bereit sein, zu kicken.» Dabei sei Deutschland dank der Vielfalt der Energieanbieter der beste Markt für Power Purchease Agreements (PPAs).

In einem PPA treffen Stromproduzenten und -abnehmer eine langfristige Vereinbarung, die beispielsweise die Mechanismen bei der Berechnung des Preises definiert. In den Worten von Pedretti: «Der PPA ist ein Ersatzprodukt für die fixe Strompreisvergütung gemäss dem deutschen Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) und bietet eine gute Lösung.» Perspektivisch könne er sich aber nicht vorstellen, dass der gesamte Markt so finanziert werden könne, weshalb es neue Vermarktungsmodelle brauche. Es sei für ihn denkbar, dass zukünftig grosse Energiewerke oder Investoren vermehrt vollständig eigenfinanzierte Projekte entwickelten.

Politischer Handlungsbedarf bei den Erneuerbaren Energien

Heribert Sterr-Kölln von Sterr-Kölln & Partner pflichtete Pedretti bei, dass der Wandel auf dem Energiemarkt mittel- und langfristig weitergehen müsse: «Post-EEG kann die Zukunft bedeuten.» So könnten beispielsweise Erzeugung und Handel näher zusammengebracht werden: «Wir leben auf Grund der energiewirtschaftlichen Struktur in einer virtuellen Welt. Die Physik spielt beim Strompreis im Moment eigentlich gar keine Rolle. Und man kann sich schon vorstellen, dass in der Zukunft andere Modelle gelten, dass wir Verbrauch und Erzeugung mehr zusammenbringen.»

Für die Zukunft brauche es aber nicht zuletzt Anpassungen der Regulatorien. Gerade im Zusammenhang mit dem Auslaufen des EEG seien noch nicht alle politischen Fragen beantwortet. Angesichts der Klimakrise bestehe ein grosser Bedarf an der Weiterentwicklung erneuerbarer Energien. Da gehe es nicht an, bestehende Windanlagen auf Grund des Preisdrucks und der auslaufenden Förderung einfach abzuschalten. Tobias Bitterli von greenmatch nahm diesen Punkt auf und wies auf den Bedarf einer ganzheitlichen Energiepolitik hin, die auch auf den Markt der konventionellen Erzeuger schaue: «Die Politik ist gefordert ein möglichst faires Umfeld zu bieten, dass die Erneuerbaren, die eigentlich schon günstig sind, auch eine Chance haben auf dem Markt zu bestehen.»

Diese Blogbeiträge könnten Sie auch interessieren:

Corporate PPAs: Vermarktungsoption für grünen Strom im Lichte der Corona-Krise

Die Post-EEG-Ära beginnt: Was passiert mit „alten“ Windparks?

Über greenmatch

greenmatch ist die führende webbasierte Finanzsoftware für erneuerbare Energien. Strukturieren, verwalten und vermarkten Sie Ihre Projekte in Windenergie, Photovoltaik, Wasserkraft und Biomasse zuverlässig, effizient und digital. Mit greenmatch haben Sie alles zur Hand, was Sie für die finanzielle Beurteilung und Steuerung Ihrer Projekte benötigen - unabhängig von Land, Technologie oder Projektphase. greenmatch ist ein innovatives Gegenmodell zur Begrenztheit klassischer Spreadsheet-Applikationen. Unsere Lösungen vereinfachen es Investoren, Asset Managern, Projektentwicklern und Banken verlässliche Entscheidungen zu treffen und ihren Transaktionserfolg zu steigern.

Testzugang anfragen

Do you like our blog?

Subscribe now