Sensitivitäten, Investoren-Ansicht & Liquiditäts-Untergrenzen

23/03/2017 | Greenmatch AG

Auch im Februar haben wir wieder zahlreiche der von Ihnen gewünschten Features umgesetzt, damit Sie Ihre Projekte noch detaillierter modellieren können. Nutzen Sie diese Neuerungen, um noch fundiertere Analysen für Ihre Entscheidungen zu erarbeiten.

  • Erfahren Sie mehr über die Sensitivitäten Ihre Projekte dank neuen Outputs in GM Simulation
  • Weisen Sie einzelnen Investoren individuelle Payout-Cashflows zu
  • Steuern Sie die Ausschüttungen mit Liquiditätsuntergrenzen und Ausschüttungszeitpunkten
  • Erfassen Sie Inflationserwartungen noch genauer und schneller mit Hilfe von seriellen Indexierungen
  • Modellieren Sie einen dynamischen Reservenaufbau
  • Indexieren Sie auch Mindest- & Höchstwerte von Erlös- und Betriebskostenobjekten

Testen Sie diese neusten Features oder kontaktieren Sie uns, falls Ihre Trial Phase bereits ausgelaufen sein sollte.

Login Registrieren


Erfahren Sie mehr über die Sensitivität Ihrer Projekte dank neuen Outputs in GM Simulation

Sie möchten wissen wie sich der DSCR in verschiedenen Szenarien entwickelt? Die neuen Grafiken in GM Simulation ermöglichen eine noch genauere Einschätzung der Sensitivitäten verschiedener Parameter. Wir haben neue Grafiken für DSCR, LCOE, Free Cashflow, Cashflow to Equity, Payout und Liquiditätslücke hinzugefügt.


Weisen Sie einzelnen Investoren individuelle Payout-Cashflows zu

Gibt es mehrere Investoren in einem Projekt? Neu können Sie individuelle Renditeberechnungen für jeden einzelnen Investor erstellen. Sie können für jeden Investor den Eigenkapitalanteil angeben, die Gesellschafterdarlehen zuweisen und erhalten als Resultat die individuelle Payout-Rendite pro Investor. Auf diese Weise können Sie beispielsweise auch Bürgerbeteiligungen abbilden und problemlos die Rendite für jede Partei berechnen.


Steuern Sie die Ausschüttungen mit Liquiditätsuntergrenzen und Ausschüttungszeitpunkten

Möchten Sie sicherstellen, dass es während der Projektlaufzeit nicht zu Liquiditätsengpässen kommt? Wir haben die Möglichkeiten für die Modellierung der Ausschüttungen erweitert. Neu können Sie sich über Zeit ändernde Liquiditätsuntergrenzen definieren um zu vermeiden, dass Liquidität ausgeschüttet wird, die später noch benötigt wird. Ausserdem können nun die Ausschüttungsmonate individuell gewählt werden (bspw. Ausschüttungen im Juni und Dezember).


Erfassen Sie Inflationserwartungen noch genauer und schneller mit Hilfe von seriellen Indexierungen

Möchten Sie stufenweise Indexierungen bzw. Inflationserwartungen abbilden? Mit den neuen seriellen Indexierungen können Sie beliebig viele Inflationsstufen abbilden.


Modellieren Sie einen dynamischen Reservenaufbau

Wollen Sie Reserven dann aufbauen, wenn Sie Liquidität zur Verfügung haben? Dank der neuen Funktion dynamischer Reservenaufbau können Sie Reserven durch überschüssige Liquidität aufbauen. Durch die Anwendung dieser Funktion entsteht nur dann ein zusätzlicher Finanzierungsbedarf, wenn bis zum Datum, an welchem die Reserve vollständig vorhanden sein muss, nicht genügend Cashflows zur Verfügung stehen.


Indexieren Sie auch Mindest- & Höchstwerte von Erlös- und Betriebskostenobjekten

Haben Sie einen Pachtvertrag mit Mindestbetrag der indexiert wird? Neu können Sie für Mindest- und Höchstwerte individuelle Indexierungen erfassen. Somit steht Ihnen die höchste Flexibilität zur Verfügung, um unterschiedlichste Vertragsstrukturen abzubilden.


Fehlt Ihnen ein Feature?

Um die Zufriedenheit unserer Nutzer stetig zu erhöhen, werden wir greenmatch weiterhin mit wöchentlichen Updates erweitern und verbessern. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit, damit wir noch besser auf Ihre Bedürfnisse eingehen können.

Hier gehts zur Umfrage

Gefällt Ihnen unser Blog?

Jetzt abonnieren