Die Finanzierungslandschaft für Solarprojekte in Brasilien

23/09/2019 | Rachel Andalaft, REA Consult

Rund 22 % der brasilianischen Energiematrix bestehen aus Windenergie, Solarkraft und anderen Alternativen Energiequellen. Der Anteil an der Energieerzeugung wuchs in den letzten Jahren beträchtlich, weshalb dieser Prozentsatz der erneuerbaren Energien in Brasilien voraussichtlich auch in Zukunft weiter steigen wird.

Solaranlage in Brasilien - Finanzierungslandschaft für Solarprojekte

Ein Großteil dieser Entwicklung war niedrigeren Komponentenkosten in Kombination mit höheren Energiepreisen geschuldet. Die brasilianische Solarenergie-Lieferkette, welche sich unter ziemlich restriktiven Finanzierungsbedingungen entwickelte, ist heute für Waren und Services im Wert von rund 1,9 Milliarden USD verantwortlich.

Seit 2012 investierten einheimische Unternehmen sowie Prosumers stark, was vor allem an einem förderlichen Regulierungsrahmen Brasiliens für Solarenergie lag. Als Ergebnis hat die dezentrale Energieerzeugung (bis 5MW) inzwischen bereits 1 GW überstiegen - mit 94.200 Erzeugungsanlagen in Betrieb.

Da sich das Land derzeit in Richtung einer liberaleren Wirtschaft entwickelt und hohe Staatsausgaben und subventionierte Kredite hinter sich lässt, könnten die Zinssätze endlich niedrig bleiben - ohne das Inflationsziel zu beeinträchtigen.

Wie sieht die Finanzierungslandschaft für Solarprojekte in Brasilien aus? Hier finden Sie einen Überblick über die relevanten Institutionen und ihre Finanzierungslinien:

Entwicklungsbanken

BNDES, die brasilianische Entwicklungsbank, implementierte neue Finanzierungsoptionen, die auch non-recourse Elemente umfassen. Das kurbelt das private PPA und Trading des Landes an und fördert die Entwicklung von Alternativen zur konventionellen Projektfinanzierung.

Der längste Finanzierungsvertrag, der von der BNDES gewährt wird, hat eine Laufzeit von 20 Jahren. Der maximale Verschuldungsgrad ist 80 % und auf 100 % der förderbaren Komponenten beschränkt. Importe können in Einzelfällen berücksichtigt werden, falls Teile vor Ort nicht zur Verfügung stehen.

Die Zinssatzstruktur ist im Prinzip die Summe des langfristigen Zinssatzes (welcher Ende 2018 6,52 % betrug), des Spreads der Bank (z. B. 0,9 %) und des Kundenrisikos. Die kürzeste tilgungsfreie Zeit sind 6 Monate nach Inbetriebnahme.

Als größter langfristiger Finanzierungspartner des Landes zielt die Bank derzeit darauf ab, ihre Rolle zu verändern und vom subventionierten Kreditgeber zur beratenden Regierungsagentur zu werden, indem die Bank Vergabe- und Finanzierungsstrategien strukturiert und anderen Investmentbanken den Weg öffnet.

Was ausländische Gesellschaften betrifft, hat die Inter-American Development Bank (IDB) einige Finanzierungslinien bei zwei regionalen Entwicklungsagenturen in den Bundesstaaten Goias und Espirito Santo, sowie bei der BRDE, der Entwicklungsbank der südlichen Bundesstaaten.

Einige regionale Banken in Brasilien bieten auf Anfrage ebenfalls Möglichkeiten zur Finanzierung von Solarprojekten an – allerdings meist zu konservativeren Konditionen.

Öffentliche Finanzierungsinstitutionen

Zwei große Akteure, Banco do Brasil und Caixa Econômica Federal, bieten Finanzierungslinien für Privatkunden sowie für Kleinunternehmen an. Erstere machen etwa 74 % der Nachfrage zu Energieprojekten in Brasilien aus, während Kleinunternehmen circa 17 % ausmachen. Die Zinssätze der Banken werden je nach Zielgruppe festgelegt, wobei der Höchstzinssatz für Kredite 11,6 % p.a. beträgt. Die Vertragslaufzeit liegt zwischen 6 und 10 Jahren und gilt für eine Finanzierung von 80 % der Projektkosten.

Banco do Brasil bietet außerdem ein Finanzprodukt an, bei dem die Kunden monatliche Raten bezahlen und damit an einer Lotterie teilnehmen, um den finanzierten Betrag zur Gänze zu erhalten („consorcio“). Obwohl keine Zinsen anfallen, bezahlen die Teilnehmenden Gebühren in Höhe von bis zu 20 % jeder bezahlten Rate.

Die Banco do Nordeste do Brasil (BNB) ist das grösste Finanzinstitut der nordöstlichen Staaten. Sie ist für die Durchführung der öffentlichen politischen Strategien verantwortlich. Zudemvergibt und verwaltet die Bank Geldmittel für Energieprojekte, u.a. für Projekte welche mit der Landwirtschaft in Verbindung stehen. Während sich die BNDES lange auf Windprojekte konzentrierte, ist die BNB eine Referenz für die Finanzierung großer Solaranlagen in Brasilien.

Private Finanzierungsinstitutionen

Privatbanken bieten nur selten alternative Finanzierungslösungen an und bewerben diese Art von Kreditlinie nicht aktiv. Obwohl eine 100%ige Projektfinanzierung möglich ist, sind die Vertragslaufzeiten kürzer (5 Jahre) und die Zinssätze höher.

Fazit

Die brasilianischen Regulierungsbehörden arbeiten hart daran, einen liberalen und konkurrenzbetonteren Markt zu schaffen, der vom Staat weniger abhängig ist. Es wird erwartet, dass es privaten Geldinstituten durch niedrigere Zinssätze (derzeit bei 6 %), eine Reduktion von Subventionen und eine Intensivierung des Handels im unregulierten Markt ermöglicht wird mit öffentlichen Banken zu konkurrieren.

Die Folgen wären weitreichend: Nicht nur könnte das Potential des unregulierten Strommarktes stark ausgebaut werden, auch würde die erhöhte Liquidität den Markt für ausländische institutionelle Investoren attraktiver machen.

Autorin:

greenmatch Autorin Rachel Andalaft Rachel Andalaft Rachel Andalaft ist die Gründerin von REA Consult und Beraterin für nachhaltige Investitionen. Mit Präsenz in Europa und Brasilien bietet REA Consult Management und Beratung für institutionelle Investoren an. www.rea-consult.com





Diese Blogbeiträge könnten Sie auch interessieren:
Is Chile's solar market becoming an investor's dream? - Blogartikel auf Englisch verfügbar
Die französische Photovoltaik-Branche zeigt sich konkurrenzfähig
Nigeria's renewables market: opportunities and development for solar PV - Blogartikel auf Englisch verfügbar
Financing renewable energy in Brazil - Blogbeitrag auf Englisch verfügbar

Über greenmatch

greenmatch ist die führende webbasierte Software für die Finanzmodellierung von erneuerbaren Energien. Die hochflexible Applikation bildet den gesamten finanziellen Projektlebenszyklus Ihrer Wind-, Photovoltaik-, Hydro- und Biomasse-Projekte ab und optimiert Ihren Workflow. Durch den kooperativen und integrativen Ansatz können Projekte effizienter, nachvollziehbarer und verlässlicher analysiert und umgesetzt werden. Unsere Lösungen befähigen Investoren, Projektentwickler und Banken verlässliche Entscheidungen zu treffen und ihren Transaktionserfolg zu steigern. greenmatch ist ein innovatives Gegenmodell zur Begrenztheit klassischer Spreadsheet-Applikationen.

Jetzt kostenlos testen

Gefällt Ihnen unser Blog?

Jetzt abonnieren