Finanzielles Asset Management von erneuerbaren Energieprojekten

14/12/2020 | Claudio Miozzari & Carmen Slatter

greenmatch-Webinar zum Asset Management im Bereich der erneuerbaren Energien

Bei grosser Komplexität braucht es möglichst klare Strukturen. Dies gilt insbesondere bei der Analyse von Projekten im Bereich erneuerbare Energien. Verschiedene Technologien, sich je nach Land stark unterscheidende Regulierungen oder ganz unterschiedliche Projektstände zwischen Planung und Betrieb sind Beispiele für Herausforderungen bei der Abbildung und Beurteilung von Investitionsprojekten. Im englischsprachigen Webinar vom Sommer 2020 zeigt greenmatch auf, wie ein gewinnbringendes Asset Management funktionieren kann.

Das volle Potential nutzen

Moris Gabriel macht im Webinar deutlich, wie das Asset Management in den Investment Management Prozess integriert werden kann. Am Anfang steht das Interesse eines Investors an bestimmten Arten von Projekten. Wichtig sind dann der Aufbau und die Pflege eines guten Netzwerks oder eines internen Benchmarkings.

Beispiel für finanzielles Performance Monitoring

In einem weiteren Schritt folgen die sorgfältige Analyse und Prüfung von Projekten (Due Diligence). «Organisieren Sie den Informationstransfer in der Due Diligence mit Ihren Partnern und Dienstleistern auf möglichst effiziente Art und Weise», betont Moris. «In dieser Phase ist es besonders wichtig, das Risiko richtig einzuschätzen, die Transaktionen und finanziellen Verhältnisse strukturieren und den Vertrag entsprechend auszuhandeln zu können.»

Das Webinar zeigt die Vorteile einer übersichtlichen Präsentation von Projekten auf. Mit standardisierten und vergleichbaren Abbildungen gewinnt das Finanzmanagement an Effizienz. Genauigkeit und Vergleichbarkeit sorgen auch für einen Vertrauensgewinn unter allen Geschäftspartner. Dies erlaubt es, Beziehungen zu vertiefen und neue Projekte zu lancieren. Das alles dient nicht zuletzt dem Erreichen internationaler Klimaziele.

Aus Vergangenem lernen um erfolgreich zu sein

Der Schlüssel für ein erfolgreiches Management liegt in der wiederholten Analyse der vorhandenen Daten. Die zur Verfügung gestellten Informationen müssen vergleichbar, zuverlässig und kontinuierlich erhoben sein. Mit der vollen Kenntnis der Daten, kann das Potential eines Projekts erst richtig ausgeschöpft werden. «Was man nicht messen kann, kann man auch nicht richtig steuern» – so bringt es Thomas Stahel von greenmatch im Webinar auf den Punkt.

Stahel zeigt am Beispiel des GM Asset Controlling auf, wie diese Vorgabe umgesetzt werden kann. Das Produkt von greenmatch bietet folgende Möglichkeiten:

  • Vergleich der aktuellen Performance mit dem definierten Plan
  • Überblick über finanzielle Kennzahlen
  • Steuerung der Liquiditätsentwicklung und der Ausschüttungen
  • Identifikation von Optimierungspotential

Sie möchten das greenmatch-Webinar "Financial Asset Management of Renewable Energy Projects" ansehen? Dann registrieren Sie sich jetzt für die Wiederholung im Januar: Jetzt registrieren

Hier finden Sie weitere Tipps von greenmatch für ein effizientes Asset Management.


Über greenmatch

greenmatch ist die führende webbasierte Finanzsoftware für erneuerbare Energien. Strukturieren, verwalten und vermarkten Sie Ihre Projekte in Windenergie, Photovoltaik, Wasserkraft und Biomasse zuverlässig, effizient und digital. Mit greenmatch haben Sie alles zur Hand, was Sie für die finanzielle Beurteilung und Steuerung Ihrer Projekte benötigen - unabhängig von Land, Technologie oder Projektphase. greenmatch ist ein innovatives Gegenmodell zur Begrenztheit klassischer Spreadsheet-Applikationen. Unsere Lösungen vereinfachen es Investoren, Asset Managern, Projektentwicklern und Banken verlässliche Entscheidungen zu treffen und ihren Transaktionserfolg zu steigern.

Testzugang anfragen

Gefällt Ihnen unser Blog?

Jetzt abonnieren